Heckenscheren

Heckenscheren

DREI KLINGENARTEN VON HECKENSCHEREN

Große Klingen mit teilweise gezahnten Schneidkanten für Arbeiten an Pflanzen mit dickeren Zweigen
▪Hauptanwendungsgebiete:
- Landschaftsbau
Schmale Klingen mit glatten Schneidkanten zum Zurückschneiden von Blättern und Trieben, sehr sauberer Schnitt
▪Hauptanwendungsgebiete:
- Landschaftsbau: Formschnitte
- Weinbau: Blattschnitt
Wellenschliff mit glatten Kanten zum Schneiden von Hecken und Sträuchern mit relativ offener Struktur und weichen Trieben. Die Wellen halten Zweigbündel fest und verhindern, dass sie während des Schnitts an der Klinge vorbeigleiten oder herausrutschen
▪Hauptanwendungsgebiete:
- Landschaftsbau

8 Artikel

pro Seite

In absteigender Reihenfolge

8 Artikel

pro Seite

In absteigender Reihenfolge